Neuigkeiten von Alumni UZH

Sind Sie ein erfahrener Chorsänger (Tenor, Bass)? Haben Sie Interesse, an einem akademischen Konzert zu Ehren der Universität Zürich mitzuwirken? Oder wollten Sie einfach schon lange einmal zusammen mit einem Profi-Orchester im grossen Saal der Tonhalle Zürich auftreten? Dann sollten Sie weiterlesen.

Das Wichtigste in Kürze

Anlässlich des Jubiläums ,,100 Jahre Hauptgebäude der Universität Zürich" organisiert die UZH am 24. April 2014 ein Konzert in der Tonhalle Zürich. Für dieses Konzert werden noch zusätzliche Tenor- und Bassstimmen gesucht.

Aufzuführendes Werk: Friedrich Hegar, Festkantate zur Zürcher Hochschulweihe 1914 für Soli, Männerchor und grosses Orchester (ca. 45 Minuten). Mitwirkende: Musikkollegium Winterthur, Männerchor Zürich, schmaz - schwuler männerchor zürich, Solistinnen und Solisten (darunter 8 Studierende der Zürcher Hochschule der Künste). Leitung: Anna Jelmorini (Dirigentin des Akademischen Chors Zürich). Einstudierung: Anna Jelmorini, Karl Scheuber. Proben: Es wird erwartet, dass alle Sänger ab Januar 2014 die regulären Proben eines der oben genannten Männerchöre besuchen (Montag- oder Dienstagabend). Ausserdem finden mehrere Wochenend-Proben in Zürich statt: 25./26. Januar, 8. März, 12. April 2014 (in der Regel nachmittags). Obligatorische Proben in der Konzertwoche: 22. April 2014 (Orchesterprobe im Stadthaus Winterthur, 19-22 Uhr), 23. April 2014 (Orchesterprobe und Generalprobe in der Tonhalle Zürich, 14-17 Uhr).

Anmeldung

Wenn Sie gerne mitmachen und bei diesem einmaligen Anlass dabei sein möchten, dann melden Sie sich bitte bis zum 20. Oktober 2013 per Mail bei Frau Inge Brunner (inge.brunner@gs.uzh.ch). Geben Sie bitte Ihre Stimmlage, Ihre Kontaktdaten und bisherige Chorerfahrung an. Sie werden dann zu einem individuellen Vorsingen eingeladen.

Der Anlass

Im April 2014 feiert die Universität Zürich den hundertsten Jahrestag der Einweihung ihres Hauptgebäudes. Bis heute prägt der markante Bau des Architekten Karl Moser das Stadtbild von Zürich. Zwischen dem 17. und dem 26. April 2014 plant die UZH eine ganze Reihe von Jubiläumsaktivitäten: einen Festakt am Gründonnerstag, eine Buchpräsentation, eine Ausstellung zur Geschichte des Gebäudes, ein attraktives Führungsprogramm sowie - als musikalischen Höhepunkt - das erwähnte Jubiläumskonzert in der Tonhalle.

Zum Werk von Friedrich Hegar (1841-1927)

Friedrich Hegar, der Gründer des Zürcher Konservatoriums, komponierte zur Einweihung des Kollegiengebäudes eine grosse Festkantate. Es handelt sich dabei um ein spätromantisches Chorwerk, das nicht zuletzt den Einfluss von Johannes Brahms verrät, mit dem der Zürcher Komponist befreundet war. Im Jahresbericht der Universität von 1914 heisstMIME-Version: 1.0 ührung: ,,Der Festakt fand seinen Abschluss mit dem Vortrag der von Adolf Frey gedichteten und von Friedrich Hegar komponierten und selbst dirigierten Festkantate; Lehrergesangsverein Zürich, Studentengesangsverein, das Tonhalle-Orchester, sowie geschätzte Solisten hatten sich zur Wiedergabe des schönen Werkes bereitwilligst zur Verfügung gestellt. Dem Komponisten und Dichter wurde eine stürmische Ovation dargebracht." Und die NZZ vermerkte am Tag darauf: ,,Man darf wohl hoffen, das Werk später wieder einmal in einer Konzertaufführung zu hören." Genau diese Hoffnung soll nun Wirklichkeit werden: Fast auf den Tag genau einhundert Jahre nach ihrer Uraufführung wird die Festkantate von Friedrich Hegar am 24. April 2014 wieder erklingen. Um Hegars Kantate ein Werk aus der Gegenwart gegenüberzustellen, hat die Universität einen Kompositionsauftrag an den in Zürich lebenden Komponisten Edward Rushton vergeben. Die Uraufführung eines Orchesterwerks aus seiner Feder wird den zweiten Höhepunkt des Jubiläumskonzertes bilden.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne geben wir Ihnen Auskunft. Wenden Sie sich auch dazu bitte an Frau Inge Brunner (inge.brunner@gs.uzh.ch). Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Mitmachen!

Prof. Dr. Andreas Fischer, Rektor

Petra Maria Seibert-Krause

News